Rysum, Ev.-ref. Kirche
gotische Orgel eines unbekannten Meisters (1457, 1513)

Kontakt:
E-mail: info(at)organeum-orgelakademie.de | Navigation: Turmstraße 1, 26736  Krummhörn

Informationen in Kürze

Die Kirche steht auf dem höchsten Punkt der Rundwarf von Rysum. Bereits im 14.Jahrhundert wurde anstelle des alten Chores ein Backsteinturm gebaut, zu Beginn des 15.Jahrhunderts das alte Schiff der Kirche durch einen rechteckigen Saalbau ersetzt und an den Turm aus dem 14. Jahrhundert angebaut. Die Tuffsteine der alten Kirche wurden dabei im unteren Teil der neuen Kirche als Baumaterial verwendet. Der Innenraum ist schlicht gehalten. Die Kanzel stammt aus dem Jahre 1801, die Orgelempore aus dem Jahre 1513. An ihr finden sich die Worte: "dieser Bau wurde begonnen zur Zeit von Victor Vriese, Ritter des Goldenen Vlieses...". An den Wänden hängen Trauertafeln verschiedener Burgbewohner.

Eine Besonderheit ist die 1457 gebaute Orgel, die eine der ältesten und besterhaltenen Orgeln Nordeuropas und Deutschlands ist. Die Chronik Eggerik Beningas berichtet, die Rysumer hätten einen Häuptling darum gebeten, dass er ihre "vette Beste" (fette Rinder) über die Ems nach Groningen bringen möge, damit sie ihre Schulden wegen "des örgels" begleichen könnten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts sollte die alte Orgel durch eine neue ersetzt werden, doch der 1. Weltkrieg und Geldmangel verhinderten diese Pläne. 

(Stand: www.genealogie-forum.de, 23.12.09)

Rysum, Ev.-ref. Kirche

Rysum, Ev.-ref. Kirche

Bilder

Klicken Sie bitte auf die Bilder für eine größere Ansicht!

Daten zur Orgel:

Disposition:
(7 / I)

Manual
Praestant (P) 8' o
Gedackt 8' o
Octave 4' o
Octave 2' o
Sesquialtera II r
Mixtur III-IV r
Trompete 8' r

Pfeifenwerk:
o = Unbekannte Orgelbauer (1457, 1513)
r = Ahrend & Brunzema, Loga (1959-60)

Manualumfang: CDEFGA - g''a''
kein Pedal

Windlade r
Keilbalg r
Klaviatur r

Winddruck: 70 mm
Tonhöhe: geringfügig über normal
Temperierung: mitteltönig, etwas modifiziert

Bau-/Restaurierungsgeschichte



NOMINE MITGLIEDER:

GEFÖRDERT DURCH:

Land Niedersachsen, Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) Ostfriesische Landschaft Ostfriesland Stiftung Oldenburgische Landschaft Orgelakademie Stade Landschaftverband der ehemaligen Herzogtümer Bremen und Verden Lüneburgischer Landschaftsverband Organeum - Orgelakademie Ostfriesland